Good Karma Coffee in die Liste der Bezugsquellen aufgenommen

Durch die Aufnahme der Brauerei Thombansen in den Lippstädter Fairtrade-Index haben wir Good Karma Coffee kennen gelernt und nachgefragt, warum der Kaffee fair gehandelt ist und aber kein anerkanntes Siegel hat. Hier die Antwort von Torsten Hahn:

„Bei unseren Kaffees handelt es sich um direkt gehandelte Kaffees, die (wie der Name sagt) direkt von den Kaffeebauern gekauft werden aufgrund ihrer überragenden Qualität und unserer persönlichen Versicherung vor Ort, dass auf den Farmen ökologisch und sozial mit rechten Dingen zugeht. Wir zahlen den Bauern ein absolutes Premium für ihren Kaffee, um ihnen einen Gewinn zu daran zu garantieren, der es ihnen ermöglicht zu reinvestieren, ihre Arbeiter gut und sicher zu bezahlen und in die Ausbildung ihrer Kinder zu investieren. Wir ersparen aus genau diesem Grund teure Zertifizierungsgebühren für unsere Bauern, die diesen Gewinn wieder zunichte machen können.

Ich habe Ihnen mal ein Foto beigefügt, das Ihnen die Preise zeigt, die ein Bauer in Kolumbien im April diesen Jahre beim Verkauf seines Kaffees erzielen konnte. Je nach Zertifikat mehr oder weniger als den Standartpreis von (hier) 740.000 COP [Anmerkung Redaktion: Kolumbianischer Peso, am 05.10.2015 3.356 CPO für 1 €] pro Carga [Carga = Ladung].

Ein Fairtrade zertifizierter Farmer erhielt nur 5.000 COP [ca. 1,5 €] über diesem Preis – weit weniger als alle anderen Zertifikate bringen würden.

Unser Preis war beim Kauf von einem regionalen Blend aus der Ernte mehrerer Farmen 850.000 COP und beim Kauf von besonders hochwertigen Microlots (einzelne Farmen) sogar 1.000.000 COP.
Ja, ich würde behaupten, dass die Kriterien von Fairtrade übertroffen werden.

Ich hoffe Sie schmecken den Unterschied bei einem Tässchen im Brauhaus Thombansen.
Grüßen Sie auf alle Fälle die Thombansens recht herzlich von mir!“

Machen wir doch gern Herr Hahn, außerdem nehmen wir Sie in unsere Liste der Bezugsquellen auf.

Faire Kaffeepreise Kolumbien

Foto: Torsten Hahn, Kolumbien

Good Karma Coffee ist außerdem im Greenline Biomarkt, Wiedenbrücker Straße 5, erhältlich.