Gerechtigkeit weltweit – als Thema in der Schule

Möwe Programm Lehrer (PDF)

Möwe Programm für Schulen (PDF)

Das Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung (MÖWe) in der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) möchte das kritische Verständnis über die Ursachen bestehender Ungerechtigkeiten in der Einen Welt und Handlungsmöglichkeiten für eine gerechtere Welt in unserer Gesellschaft fördern.

So haben unser Lebensstil und unsere Wirtschaftsweise Auswirkungen auf die Lebenssituation von Menschen im Globalen Süden, sei es die Wurst auf dem Brot, das Palmöl in der Pizza, die Schokolade, das Handy, die Jeans, Kohlekraftwerke, die EU-Landwirtschaftspolitik:

  • Sojaplantagen verdrängen Kleinbauen,
  • für Palmöl werden Regenwälder gerodet,
  • Steinkohlekraftwerke heizen den Klimawandel an, dessen Folgen besonders Menschen im Süden treffen, und
  • billige Fleischexporte ruinieren Schweine- und Hühnerzuchtbetriebe in Westafrika.

Angebote für Lehrerinnen und Lehrer

An diesen globalen Zusammenhängen lassen sich Ursachen für Ungerechtigkeit aufzeigen sowie notwendige Veränderungen in Politik, Gesellschaft und bei uns selbst. Zugleich sind es Themen, die zahlreiche Anknüpfungspunkte an die Lehrpläne des Geografie-, Religions- oder Politikunterrichts bieten.

Die MÖWe berät zu Unterrichtsinhalten oder Projekten an Schulen. Sie informiert außerdem über geeignete Materialien für verschiedene Altersstufen – wie Lernkisten, Unterrichtsentwürfe, Ideen für  Projekttage, Schulgottesdienste, Online-Angebote, Filme, Referentinnen und Referenten und Ausstellungen.

Hier finden Sie das Programm für Lehrerinnen und Lehrer als PDF-Datei.

Mögliche Themen:

  • weltweite Ungerechtigkeit und ihre Ursachen und Handlungsmöglichkeiten
  • Welternährung, weltweite Landnutzung (Landraub)
  • Lebenssituationen von Kindern und Jugendlichen im Globalen Süden (Bildung, Arbeit)
  • Klimagerechtigkeit (Folgen des Klimawandels, Klimaschutz)
  • unser Konsum und seine Folgen, zum Beispiel Kakao, Palmöl, Baumwolle, Fairer Handel
  • Arbeitssituation in der weltweiten Textilindustrie
  • Gesundheit: HIV/Aids
  • Entwicklungspolitik, die Arbeit von Brot für die Welt und der Vereinten Evangelischen
    Mission (VEM)

Des Weiteren bietet die MÖWe Informationen zu Ländern, in denen Partnerkirchen beheimatet sind, wie zum Beispiel Argentinien, Indonesien, Philippinen, Tansania, Kongo, Kamerun,  Namibia oder Ruanda.  Nach Vereinbarung kommen MÖWe Mitarbeiter auch gern an Schulen, zum Beispiel mit Rechercheberichten zur Arbeitssituation in der globalen Textilindustrie, einer Klimaschutz-Geocaching-Tour, um Näheres über das Leben in Namibia, Argentinien oder Indonesien zu berichten.

Ehemalige Entwicklungshelferinnen und Entwicklungshelfer oder junge Freiwillige, die mit der Vereinten evangelischen Mission (VEM) oder Brot für die Welt im Ausland waren, berichten ebenfalls gern an Ihrer Schule über ihre Erfahrungen. Hier vermittelt die MÖWe entsprechende Kontakte.
Ansprechpartnerin ist Katja Breyer, Tel: 0231 5409-73, Mail: katja.breyer@moewe-westfalen.de oder die zuständigen ReferentInnen und RegionalpfarrerInnen.

Kakao, Klima, Kaffee „to go“ – zum Ausleihen, Mitnehmen, Loslegen

Bei der MÖWe können außerdem Medien unentgeltlich ausgeliehen werden:

  • Bildungs-Bags-Projekttaschen mit vielfältigen Lernmaterialien, herausgegeben vom Welthaus Bielefeld:
    • Global denken – anders essen: Unterrichtsmaterialien, Spiele, Filme, Bildkartei und Poster, Großplakat, Meinungstafeln, Quiz, Memo-Spiel, Beiheft mit Gestaltungsideen (Klasse 7 bis 11)
    • Schoko-Expedition: mit Unterrichtsmaterialien und DVD, Puzzle, Activity-Karten, Bildkartei, Stationskarten, Comic, 10 kleinen Dosen mit den verarbeiteten Produkten vom Kakao zur Schokolade und anderes mehr (Klasse 3 bis 7)
    • Klima-Kids: mit Unterrichtsmaterialien, Projekt- und Fotokarten, Spielen, Dosen mit Bioenergie-Pflanzen und ähnliches mehr (Klasse 3 bis 7)
  • Kaffeeparcours: eine Mitmachausstellung mit Rollups und Mitmach-Stationen, zum Beispiel auf Schulfesten
  • Kakaokoffer: Kakaoschoten und Kakaobohnen, Bestandteile und Entstehung der Schokolade, Schautafeln und Informationen (Klasse 4 bis 8)
  • Klimakoffer: unter anderem mit Materialien für eine Vernissage, ein Weltverteilungsspiel, ein Balance-Spiel zum Interessenausgleich von Industrienationen und Ländern des Südens (Klasse 7 bis 11)
  • Gewürzkoffer: mit Gewürzen zum Erraten, Riechen und Schmecken, Hintergrundinformationen, Textvorlagen, Utensilien zum Kochen (ab Klasse 7)
  • Faire Getränke Koffer: Materialien zu den Themen Tee, Orangensaft, Wasser, zum Beispiel Filme (Grundschule bis Sekundarstufe I)
  • Kokoskoffer: mit Materialien, Infotexten, Fotos, Medien, Fair-Trade-Produkten, Werkzeug zur Herstellung von Kokosmilch und Kokosöl (ab Klasse 7)
  • TrikotTausch: ein Koffer zu Arbeitsbedingungen in der Sportbekleidungsindustrie (ab Klasse 8), herausgegeben vom entwicklungspolitischen Verein VAMOS
  • Geldkoffer: mit Materialien und Informationen rund um das Thema Geld, Macht und Verantwortung (ab Klasse 10), herausgegeben von oikocredit, eine international tätigen kirchlichen Genossenschaft, die Mikrokredite vergibt

Weitere Koffer sind voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2015 verfügbar.
Ansprechpartnerin ist Gabriele Walz, Tel: 0231 5409-79, Mail: gabriele.walz@moewe-westfalen.de

Filmvorführung, Podiumsdiskussion, Material – wir unterstützen finanziell

Über den ABP Westfalen (Ausschuss für entwicklungsbezogene Bildung und Publizistik) können wir Ihr Vorhaben auch finanziell unterstützen – zum Beispiel eine Projektwoche zu „Konsum global“ oder eine Diskussion zu „Tank oder Teller“. Dafür können beim ABP Westfalen Anträge gemäß den Vorgaben der Inlandsförderung von Brot für die Welt gestellt werden. Weitere Informationen dazu: www.brot-fuer-die-welt.de/inland.

Es ist auch möglich, über ein vereinfachtes Antragsverfahren kleinere Projekte zu fördern, zum Beispiel eine Filmvorführung oder den Vortrag eines Referenten. Die Antragssumme beträgt hier maximal 500 Euro.
Informationen: Katja Breyer, Tel: 0231 5409-73, Mail: katja.breyer@moewe-westfalen.de

Mehr erfahren und mitdiskutieren – auf Tagungen und Seminaren der MÖWe

Auf Tagungen und Seminaren können sich Lehrerinnen und Lehrer zu verschiedenen Themen der Einen Welt und der weltweiten Ökumene vertieft informieren – wie zum Beispiel zur Situation in der Textilindustrie, Chancen und Grenzen des Fairen Handels und diese mit fachkundigen ReferentInnen und Teilnehmenden vertieft diskutieren.

Das Halbjahresprogramm bis Ende 2014 finden Sie hier:
http://www.moewe-westfalen.de/fileadmin/media/6-BILDUNG-MATERIAL/MATERIALIEN/HALBJAHRFLYER-2014-2.pdf

Weitere Informationen

Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung (MÖWe) der EvKW
Olpe 35, 44135 Dortmund
Telefon 0231 5409-70, Fax -21, info@moewe-westfalen.de
www.moewe-westfalen.de