Uden (NL) und Lippstadt gemeinsam im Einsatz für den Fairen Handel

Besuch in Ueden 2013-2

Martina Meis, Angelika Balmes und Margot Bell von der Steuerungsgruppe Lippstadt überreichen gemeinsam mit der Lippstädter Delegation das Banner an Marcel Delhez und weitere Vertreter aus Uden.

Ein Zeichen setzen für mehr Gerechtigkeit durch die Unterstützung des Fairen Handels, das ist den Bürgerinnen und Bürgern in Uden und Lippstadt gleichermaßen wichtig und so machten sich kürzlich Vertreterinnen und Vertreter der Steuerungsgruppe Fairtrade Town und des Weltladens aus Lippstadt auf den Weg in die Partnerstadt Uden, um sich über ihre Aktionen auszutauschen.

In Groenhoeve, einem Zentrum für nachhaltige Entwicklung, wurde die Gruppe mit einem offiziellen Empfang durch Marcel Delhez, dem Beigeordneten der Stadt Uden für Umwelt, Nachhaltigkeit, Natur und Landschaft, Ton Wehberg vom Weltladen Uden und Jan van Vlijmen von der Fairtrade-Town-Gruppe Uden begrüßt.

Dabei haben die Lippstädter ein Duplikat des ihnen im Juni 2012 mit dem Titel ‚Fairtrade-Town‘ verliehenen Banners überreicht. Weitere Programmpunkte waren ein Gedankenaustausch über den Weg zur Titelverleihung, auf dem Uden sich jetzt auch befindet und über die Lage des fairen Handels hier wie dort. Ebenso erfolgte ein Besuch im Weltladen. Mit dieser Begegnung ist das Spektrum der seit vielen Jahren bestehenden Partnerschaft zwischen Lippstadt und Uden um einen wichtigen und interessanten Bereich ergänzt worden. Alle waren sich einig, dass in Zukunft das gemeinsame Engagement auf dem Gebiet des Fairen Handels intensiviert werden soll.

„Der Patriot“ berichtete am 13.02.2013.
(Leider mit dem falschen Bild zur richtigen Beschreibung)